Geister im Doppelpack

Vor einem Jahr hab ich meinem Sohn versprochen, dass er zum diesjährigen Laternelaufen eine Geisterjacke bekommt.

Genäht habe ich ihm eine Jacke „Charlie“, der Schnitt ist von Pattydoo; die Jacke ist aus Softshell, mit abnehmbarer Kapuze. Und weil mein Zwerg sich so gewünscht hat, dass sie auch leuchten kann, hab ich den Kapuzenmittelstreifen noch mit von mir gestickten Geistern versehen, mit Leuchtgarn, und er freut sich wie Bolle, wenn es dunkel wird und sie leuchten auch wirklich echt schön – brauch ich wohl auch noch?!

Vor einem Jahr etwa habe ich meine eigene geliebte Geisterjacke zum Roten Kreuz gegeben, da sie mir einfach viel zu weit geworden war; aber ich hing doch sehr an ihr und hab sie immer wieder vermisst, schnüffschnüff. Und als ich so in Planung war für die Jacke vom Sohnemann, dachte ich, was solls.. schaffste eine Jacke, schaffste auch zwei! Es wurde ein sehr langes, schlafloses Wochenende. Aber.. am Ende war es geschafft.. Wir gehen nun im Partnerlook, nicht nur zum Laternelaufen!

Meine Jacke ist die Lady Shiva von mialuna, mit Belegen versehen. Und diesmal (nicht wie beim ersten Versuch in 2017 ) sogar die Taschen richtig rum drangenäht Yeah! Lol…

mein Glück halt ich im Arm
mein Glück halt ich im Arm, heut ist es ein Gespent ;o)